Albatros 2006

Der Albatros 2006 geht an Lídia Jorge und Karin von Schweder-Schreiner

Den ALBATROS 2006 erhalten:
Lídia Jorge, die "große europäische Erzählerin" aus Portugal für ihr "zutiefst humanistisches und demokratisches Werk". Zuletzt erschien ihr Roman "Milene", Suhrkamp Verlag, ISBN 3-518-41683-9, Euro 24.80.
Karin von Schweder-Schreiner, ihre Übersetzerin, mit der die Autorin das im Literaturbetrieb "selten gewordene Glück" einer einzigen, zudem noch ganz "ungewöhnlich exzellenten" Übersetzerin für ihr Werk habe.
Der Preis wurde im Rahmen eines Festaktes im Mai 2006 in Bremen übergeben.
Der Jury gehören an:
Immacolata Amodeo
Professor of Literature, International University Bremen
Freimut Duve
Lektor, Herausgeber, Redakteur, Politiker
Helmut D. Frielinghaus
ehem. Verlagsleiter Luchterhand, Lektor, Übersetzer
Michael Hulse
Professor of Literature, University Warwick, Kent
Peter Ripken
Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V. / Frankfurt
Wilfried F. Schoeller
Generalsekretär des deutschen P.E.N.
Dietrich Simon
ehem. Verlagsleiter "Volk und Welt", Geschäftsführer der S. Fischer Stiftung

Zurück Albatros Literaturpreis